Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

Baureihe 86

Fotos und Soundaufnahmen der Baureihe 86

Seite 4: der SOUND

Hier in der Tabelle sind die Tonaufnahmen der Baureihe 86.

Eines der schönsten Fotos der 86 333, das ich selbst machen konnte, als synchrones "Intro" zu der inzwischen schon recht langen Tabelle des Baureihe 86 -Sounds:

86 333 (mal wieder oder immer noch als 86 1333 beschriftet im DR-Standard) mit dem Zug 73993 von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz, fotogtrafiert zu Beginn der Steigung hinter Markersbach, um 14:36h am 29.09.2019

86 333  (nun wieder als 86 1333 beschriftet im DR-Standard) mit dem Zug Nr.62277 der "EAB" von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz, am Fuß der langen Steigung und großen Kurve bei Markersbach, kurz vor dem Markersbacher Freibad, um 14:36h am 29.09.2019.
(genau synchron zu cd317-13)
Wie man sieht.... sieht man fast nichts! ...im Hintergrund, denn die häßliche Talbrücke der B101 wird sehr schön von Bäumen und vom Qualm der Lok verdeckt - gut!

Sound-Aufnahmen der Baureihe 86

Lokomotive und Vorgang Archiv-Nr klick->
Sound
Die 333 kam schon vor ihrem langjährigen Exil in Bayern (Nördlingen, von 1993 bis 1997) und dann noch in Württemberg (Wutachtalbahn, von 1997 bis 2015) schon in ihrer alten und seit 2015 eben auch wieder neuen, angestammten Heimat Glauchau zu Plandampf-Ehren, so wie hier, auf der wegen der Sandzüge zu DR-Zeiten (siehe 50.35-Seite!) von Dampf-Fans oft besuchten und heute schon fast ganz vergessenen Multentalbahn:
86 333  mit Nahgüterzug Ng65363 nach Glauchau, aufgenommen bei Steudten um 7:03h am 16.06.1990.
kscd78-04
86 501  mit Personenzug zwischen Zeulenroda unterer Bf und oberer Bahnhof, um 12:05h am 22.09.1990. cd047-01
86 457  mit Sonderzug Richtung Freudenstadt hinter Hochdorf, um 10:55h am 22.06.1997. cd068-04
Auch bei der Baureihe 86 stelle ich nun mal "spätere", selbst gemachte Soundaufnahmen nach vorn in der Tabelle. Der Einsatz der 86 333 in ihrer alten Heimat, dem Erzgebirge, ausnahmsweise mit den Saison-Eröffnungszügen der Erzgebirgischen Aussichtsbahn war ein Termin, den ich schon einige Monate lange vorher freudig erwartete und für den ich geplant hatte. Erst einen Tag zuvor war die Lok gerade aus dem Werk Meiningen zurückgekommen. DAS... hätte schon Skepsis aufkommen lassen müssen, ob wirklich alles gut geht?. Zu oft hatten frisch untersuchte oder reparierte Loks aus Meiningen kleine “Kinderkrankheiten” mitgebracht. Die mussten erst mal einige Sonderfahrten noch als Probe machen. Problem ist nur, dass diese Fahrten natürlich schon richtige Einsätze und offiziell keine “Proben” mehr waren und... sind. Funktioniert etwas nicht, so sind die Fahrten dann für die Fans, Fahrgäste oder “Zaungäste” ein Desaster - so auch hier: Wegen defektem Schleppachslager mit kleiner Ursache und großer Wirkung, konnte die Lok nur einmal hin und zurück über den Berg fahren, dann war Schluss. Dabei wollte ich doch sooo viele und schöne neue Soundaufnahmen dieser Baureihe auf ihrer so typischen Strecke dort schon damals machen. Hätte ja auch fast geklappt.
Aber Geduld muss man eben haben: In 2019 endlich gelang mir das endlich so wie gewünscht (siehe einige Zeilen weiter unten in dieser Tabelle).
86 333  mit Zug 62277 der “Erzgebirgischen Aussichtsbahn” von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz, aufgenommen unterhalb und hinter der großen B101-Talbrücke und hinterm Bahnhof Markersbach in der großen, weiten Schleife um den Ort, direkt gegenüber Schwimmbad und Sportplätzen, um 9:35h am 29.04.2017. cd294-14
86 333  mit Zug 62277 von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz, eine richtig schön laute und brillante Ausfahrt Walthersdorf, um 10:26h am 29.04.2017. cd294-15
86 333 Tv zurück mit Zug Nr. 62278 der “Erzgebirgischen Aussichtsbahn” von Annaberg-Buchholz nach Schwarzenberg, in der Steigung zwischen Buchholz-Süd und Scheitelpunkt vor Walthersdorf, im Wald-Einschnitt bei Sehma, um 11:24h am 29.04.2017.
Leider schleudert die Lok zweimal kurz vorm Mikrofon-Standpunkt so heftig, dass der Regler geschlossen werden musste und dann... exakt in diesem Moment am Mikrofon vorbeirollt. Diese Aufnahme hätte zwar besser werden können, war aber angesichts des danach folgenden Desasters unwichtig. Schon beim Halt in Buchholz-Süd soll vom Schleppachslager ein “merkwürdiger und unangenehmer Geruch” (so mein "Augenzeuge", der später berichtete) aufgestiegen sein. Da... war es wohl schon heiß gelaufen. Jedenfalls war nach dieser Aufnahme vorbei mit der 86er-Herrlichkeit an diesem Wochenende.
cd294-16
86 333  (wieder mit "1333", der neueren DR-Nummer beschriftet) mit dem EAB-Zug Nr.61475 (Schwarzenberg->Annaberg-Buchholz), aufgenommen in der unteren Steigung und der großen Kurve bei Markersbach gegenüber den neuen, großen Sportplätzen, um 9:36h am 28.09.2019.
Zwei Dinge "nerven" hier bei dieser Szene unsere ansonsten verwöhnten Ohren: Erstens natürlich die wieder mal das lästig laut und schrill pfeifende Druckluftventil der Sandstreuer, wie schon mal viele Jahre zuvor bei 41 1144 in Thüringen wochenlang vorm Rodelblitz zu ertragen war. Und zweitens ?: Nein! Nicht die Kinder, die gegenüber auf den Sportplätzen ein großens Fussballturnier austragen, das gehört eben dazu. Es stören deren Väter: Diese müssen sich anscheinend unbedingt heftig laut und verbissen schreiend einmischen, um ihren Jungs (und Mädchen?) Anweisungen zu erteilen, wie sie jetzt "richtig" zu spielen hätten..., weil sie sich wohl nicht im Sinne der Eltern effektiv über den Platz bewegen....
cd317-04
Und wie üblich war es möglich, diesen Zug und die Lok mit den Zügen Richtung Annaberg ein weiteres Mal weiter oben hinter Walthersdorf zu erwischen:
86 333  mit demselben EAB-Zug Nr.61475, einige hundert Meter hinter der Ausfahrt Walthersdorf, um 10:27h am 28.09.2019.
cd317-05
In der Gegenrichtung ist mittlerweile auch ein spezieller Sound-Aufnahmestandpunkt üblich geworden, nämlich der lange Einschnitt vor dem Scheitelpunkt zwischen Annaberg-Buchholz Süd und Walthersdorf, der sich oberhalb des Dorfes Sehma befindet. Nur hier ist man eben am besten von allen umliegenden Umgebungskrach geschützt, und davon gibt es hier unerwartet erstaunlich viel!:
86 333 Tv mit EAB-Zug Nr.61487 zurück von Annaberg-Buchholz nach Schwarzenberg im langen Einschnitt oberhalb von Sehma, um 11:24h am 28.09.2019. Nur wenige hundert Meter weiter ist der Scheitelpunkt erreicht und der Zug rollt abwärts Richtung Walthersdorf
cd317-06
Da an diesem Tag der starke Wind aus Richtung Westen in der Markersbacher Kurve eher den Sound von unten weg nach Osten, nämlich "oben" - blies, war ein Standort in der oberen Kurve wohl erst mal besser geeignet. Daher stellten wir unsere Geräte nun oben kurz vor der B101-Brücke auf. Nachteil ist allerdings, dass hier oben natürlich trotz Lärmschutzwände sehr laute Fahrzeuge - wie z.B. Motorräder oder Lastwagen - deutlich mehr störten. Mit ein wenig Glück klappte es dennoch:
86 333  mit nachmittäglichen EAB-Zug Nr.73993 in der oberen Markersbacher Kurve hinter dem alten (und nicht mehr genutzten) Sportplatz, um 14:38h am 28.09.2019.
cd317-07
Aufgrund des starken Südwestwindes suchte ich nun für das Aufnahmegerät hier ebenfalls einen anderen Standort als am Vormittag auf, nämlich ganz unten in dem kleinen Tal direkt am Ufer des Rosenbaches hinter Walthersdorf, den man hier schön "gluckern" hört... .
86 333  mit nachmittäglichen EAB-Zug Nr.73993 hinter Walthersdorf, unten direkt am Rosenbach aufgenommen, um 15:28h am 28.09.2019.
cd317-08
86 333 Tv mit dem letzten Zug zurück nach Schwarzenberg (EAB-Zug Nr.73994) im Einschnitt oberhalb von Sehma, um 16:24h am 28.09.2019. cd317-09
Am nächsten Morgen blies zwar etwas weniger Wind, aber vom oberen Standort aus ist die Ausfahrt aus dem Bahnhof Markersbach deutlicher zu hören und aufzunehmen, daher noch einmal von hier oben
86 333  mit EAB-Zug Nr.61475 (Schwarzenberg->Annaberg-Buchholz) in der oberen Markersbacher Kurve hinter dem alten ungenutzten Sportplatz, um 9:38h am 29.09.2019.
cd317-10
86 333  mit EAB-Zug Nr.61475, einige hundert Meter hinter der Ausfahrt Walthersdorf, aufgenommen direkt vom Ufer des Rosenbachs aus, um 10:27h am 29.09.2019. cd317-11
86 333 Tv mit EAB-Zug Nr.61487 zurück nach Schwarzenberg im Einschnitt oberhalb von Sehma, um 11:24h am 29.09.2019. cd317-12
Am Nachmittag wurde dann die B101 doch etwas nervig laut und... der obere Standort zu einem Treffpunkt der zu spät und laut ankommenden Fotografen und Videoten. Daher entschied ich mich trotz "Fußballtraining auf den Plätzen! - wieder den unteren Standort aufzusuchen. Jetzt spielte sich anscheinend der örtliche (Jugendliche/Erwachsenen-) Fußballverein "warm" für ein Match, wie die einheitlich zweifarbigen Trikots der Mannschaften vermuten ließen. Wengstens hielt sich nun das Herumschreien in Grenzen. Aber Achtung: Dafür erhält man jedes Mal einen kleinen Schreck, wenn einer der Bälle das Tor nicht trifft und gegen den großen Metallzaun prallt... .
86 333  mit EAB-Zug Nr.73993 (Schwarzenberg->Annaberg-Buchholz) hinter Markersbach in der unteren Steigung, gegenüber dem Schwimmbad und den neuen Sportplätzen, um 14:36h am 29.09.2019.
cd317-13
86 333  mit EAB-Zug Nr.73993, einige hundert Meter hinter der Ausfahrt Walthersdorf, aufgenommen direkt vom Ufer des Rosenbachs aus, um 15:28h am 29.09.2019. cd318-01
Der letzte Zug an diesem schönen Wochenende mit der 333... :
86 333 Tv mit EAB-Zug Nr.73994 zurück nach Schwarzenberg im vorderen Einschnitt oberhalb von Sehma, um 16:24h am 29.09.2019.
cd318-02
Die 86er der UEF hatte ihre Einsätze nach dem Inkraftreten des DB-Dampflokverbots in ganz Westdeutschland natürlich auf der AVG-Albtalbahn:
86 346  mit Sonderzug “P 2001” auf der Albtalbahn auf Sonderfahrt Richtung Ittersbach, aufgenommen in der starken Steigung am Kurpark Reichenbach, im Mai 1979.   (mono)
ex09a502
Mitfahrt:  hinter 86 346  im UEF-Sonderzug (Ulm->Bad Mergentheim), Ausfahrt Sontheim und längere, schnelle leichte Bergfahrt, aufgenommen am 31.10.1976.   (mono) ex11b08
86 346 Tv mit Sonderzug Günzburg-Mindelheim-Ungerhausen-Westerheim->Ottobeuren, hinter Bf Ungerhausen, um 11:00h am 21.07.1974. he03-01
Die Ulmer 86 346 vorm Sonderzug auf der HzL während eines EFZ-Festivals, dieses Mal wird der Zug von der damals einzigen noch betriebsfähigen “West-P8” geschoben:
86 346  vor Sonderzug auf der HzL (Richtung Hechingen), Schub: 38 1772  in der Steigung vor dem Tunnel bei Gammertingen (-"Europastraße"), um 11:42h am 07.04.1985.
Übrigens... kann man hier den schon auf der Foto-Seite der Baureihe 64 erwähnten und unangenehmen, akustischen Effekt des neu gebauten Siedelungsgebiets am Gleis hören: lautstarke, unqualifiziertes Geschrei und unnötige Zurufe von durch den Dampfzug überraschte Anwohner...;-(.
kscd28-15
86 346  vor Sonderzug auf der HzL (Richtung Hechingen), Schub: GES 11 (die ehemalige HzL-Lokomotive!, später Stammlok auf der Tälesbahn für viele Jahre), wieder in der Steigung vor dem Tunnel bei Gammertingen aufgenommen, um 17:40h am 07.04.1985. kscd14-14
86 333 + 86 501  mit Sonderzug in Thüringen, aufgenommen bei Rottenbach, am 09.09.1987. ex26a476
86 457  mit Sonderzug Richtung Gefrees, bei Streitau aufgenommen, um 15:00h am 26.05.1988. kscd15-06
86 457  mit Sonderzug von Nürnberg Richtung Gräfenberg bei Heroldsberg, um 10:30h am 01.05.1988. kscd29-12
Nachmittags dann noch mal diese Situation und diese Lokomotive:
86 457  mit Sonderzug ->Gräfenberg hinter Ausfahrt Heroldsberg, um 15:35h am 01.05.1988.
kscd57-11
86 457  mit Sonderzug Richtung Marktschorgast, auf der Schiefen Ebene aufgenommen (und zwar auch mal schön allein!) im Wald vor Markstchorgast, um 11:23h am 01.10.1988. kscd22-03
86 457  mit Sonderzug Nr.19129 Richtung Marktschorgast, auf der Schiefen Ebene aufgenommen (bei Strecken-km 80,4), um 14:25h am 01.10.1988. kscd80-11
86 333  mit “Show”-Güterzug auf der Wutachtalbahn von Epfenhofen nach Blumberg, aufgenommen hinter Fützen, um 11:27h am 01.05.2004. cd145-06
Die Baureihe 86 bei der ÖBB:
86 476 + 52 6806  (leider die 52 mit GIESL) vor schwerem Erzwagenzug, Ausfahrt Ausfahrt Hieflau, am 06.09.1969.   (mono)
cl13-09
86 781 + 52 739  mit schwerem Erzzug Ausfahrt Hieflau, am 01.09.1970.   (nun aber ab hier gleich wieder stereo!) ekerz-03
Derselbe Zug noch mal aufgenommen an einem anderen Ort:
86 781 + 52 739  mit Erzwagenzug inder Steigung bei Münichtal, am 01.09.1970.>
ekerz-04
86 346 + "384" (ex SWEG-Lok) vor Sonderzug auf der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL) Schub: GES 16 (ebenfalls ehemalige HzL-Lokomotive) in der Steigung vorm Tunnel bei Gammertingen (Europastraße), um 17:40h am 06.04.1985.> kscd08-12
Die beiden Zugloks der Aufnahme zuvor nun allein und in anderer Kombination noch mal:
86 346  vor Sonderzug Nr.650 (420t) ->Hechingen, Schub: Nr.384, aufgenommen in der Steigung vorm Tunnel bei Gammertingen, um 17:33h am 08.04.1985.
kscd31-10
86 346  mit (schwerem) "Rheingold"-Sonderzug auf der HzL (->Hechingen), Schub: 38 1772  auch noch mal in der Steigung vorm Tunnel bei Gammertingen (Europastraße), um 11:42h am 07.04.1985.> ex20a-043
86 457  mit Sonderzug von Nürnberg auf Gäfenbergbahn in der Steigung vor Bahnhof Gräfenberg, um 14:10h am 12.05.1988. kscd60-03
86 457  mit Sonderzug auf der ehemaligen Nebenbahn Roth-Greding, die zu diesem Zeitpunkt schon nur noch bis Thalmässig befahrbar war, unterwegs Richtung Thalmässig, bei Hp Steindl aufgenommen, um 12:45h am 04.06.1988. kscd60-06
86 457  mit Sonderzug auf der Rückfahrt von Thalmässig Richtung Roth, aufgenommen bei Alfershausen im Regen und daher in der Steigung mit einigen Schwierigkeiten, um 14:50h am 04.06.1988. kscd59-05
86 457  vor dem Sonderzug Nr. 19526 (mit Bad Berneck als Ziel), zunächst Rangierfahrten im Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg, dann anschließend die Ausfahrt aus Neuenmarkt-Wirsberg, um 10:19h am 25.06.1988 kscd61-07
86 457  mit Sonderzug Nr.19526 nach Bad Berneck, hinter Ausfahrt Neuenmarkt-Wirsberg, um 10:35h am 02.07.1988. kscd93-06
86 457  mit Sonderzug nach Falls, auf der Schiefen Ebene nahe ex Bk Streitmühle, um 10:28h am 28.07.1988. kscd27-15
86 457  mit Sonderzug aus Nürnberg in der Steigung vor Gräfenberg, um 11:00h am 12.05.1988. kscd43-07
86 457  mit Sonderzug Nr.19391 nach Marktschorgast, selbstverständlich auf der Schiefen Ebene aufgenommen (in diesem Fall wieder bei Strecken-km 80,4), um 15:01h am 18.05.1997. Dieser Standort ziemlich weit unten Wald vor Markstschorgast wird von Fotografen und Videoten weniger frequentiert als andere und ist daher ungestörter zu genießen. Allerdings ist er nun wieder so nah an der lauten Autobahn A9 gelegen, dass einigermaßen gute Aufnahmen nur bei bestimmten Windrichtungen möglich sind. kscd67-11
86 001  mit Sonderzug aus Richtung Aue nach Chemnitz, in der Steigung oberhalb der “Windungen” von Lößnitz aufgenommen, am 07.04.1996.   (mono) rs10-04
Hier eine klasse Bergfahrt der 86 auf einer ihrer urklassischen Strecken: Schwarzenberg->Annaberg-Buchholz, aufgenommen vom bekannten Zschopauer Soundfreak W.Richter:
86 001  mit Personenzug nach Annaberg, kurz vor dem Scheitelpunkt in der Steigung hinter Walthersdorf, am 29.03.1997.
wr01-08
Unser befreundeter Soundfreak, Co-Autor und Lokführer Ralf S. aus Annaberg hat - natürlich! - auch noch so einige Szenen von der 86 da ganz oben fahrend aufgenommen, denn schließlich hatte er ja auch noch im Planbetrieb diese Baureihe selbst gefahren... :
86 001  mit Sonderzug Richtung Schlettau, am selben Berg nur auf der gegenüberliegenden (östlichen) Steigung, nämlich hinter Annaberg-Buchholz Richtung Walthersdorf (vorm "BuS"= Buchholz-Scheitelpunkt), am 06.04.1996.   (mono)
rs14-06
und auch im Rahmen eines “Plan”dampfes konnte das hier “eingefangen” werden:
86 001  mit Personenzug Schwarzenberg->Annaberg, Halt und Ausfahrt Walthersdorf, am 19.12.1994.   (mono)
rs14-04
Im Winter-Februar 2016 veranstaltete der Lausitzer Dampflokclub eine Sonderfahrt mit der 86 333 von Dresden nach Altenberg, also über gut bekannte, akustisch interessante Steigung am Geisingberg, jedoch mit obligatorischem V100-Schub der “Preßnitztalbahn”. Aufgund dieser Aussichten und anderer schlechter Erfahrungen mit Diesel-Schubloks sparte ich mir die weite Anreise dorthin. Falsch gemacht! Es gab richtig tollen Sound der 333 am Berg, die Diesellok kaum zu hören. Glücklicherweise konnte unser bekannter Lokführer und Soundfreak Ralf S. es sich angesichts des wesentlichen näheren Heimatwohnortes im Erzgebirge nicht verkneifen, trotzdem hinzufahren und im vollen Winter in den Wald zu stiefeln. Somit ging diese seltene Gelegenheit einer neueren schönen 86er-Bergfahrt-Aufnahme dem ds-Archiv doch nicht verloren:
86 333  mit LDC-Sonderzug nach Altenberg, am Geisingberg vor Altenberg (bekannter Ort, siehe Aufnahmen der 50.35...), (leider...) Schub: V100 der Preßnitztalbahn (112 656), am 20.02.2016.
rs160220-01
Unser Soundfreund und Lokführer aus dem Erzgebirge hat nun in 2016 wahrgemacht, was schon etwas länger angekündigt war: Sein Soundarchiv von der Baureihe wurde komplett geöffnet und der dampfsound-Seite zur Verfügung gestellt. Darin befinden sich wahre akustische Schätze. Als Fan dieser Baureihe, die er zu Planzeiten im Erzgebirge ja auch selbst beruflich gefahren hatte, wurde dazu alles greifbare gesammelt. Viele Szenen von ihm selbst aufgenommen, andere und weitere “Recordings” von Bekannten und Freunden übernommen. Die werden hier fast komplett im folgenden Tabellenteil aufgelistet und selbstverständlich verlinkt. Der Beginn davon besteht aus relativ akltuellen Aufnahmen, nämlich aus dem Januar 2016, als die nach Sachsen heimgekehrte 86 333 mal für Video- und Fotofans einen Showzug, nämlich einem relativ kurzen Personenzug (nur 3 Bghw-Wagen) über die alte Stammstrecke (Aue-) Schwarzenberg-Annaberg zog bzw. pendelte - über einzelne Abschnitte wiederholt hin- und herfuhr mit vielen Scheinanfahrten. Eben ausschließlich für die Fotografen oder Videoten und nur wenige verrückte Soundfans. Der Zug war nun eigentlich zu leicht, selbst auf DIESER Bahn, aber durch die vielen Anfahrten ergaben sich doch einige sehr schön anzuhörende Szenen.
86 333  mit Sonder-Personenzug (Fotozug, 3x Bghw-Wagen), Ausfahrt Markersbach, morgens am 30.01.2016. rs20-01
86 333  mit Sonder-Personenzug (Fotozug, 3x Bghw-Wagen), Ausfahrt Markersbach, um 10:15h am 30.01.2016. rs20-02
86 333  mit Sonder-Personenzug (Fotozug, 3x Bghw-Wagen), Ausfahrt Markersbach, um 11:15h am 30.01.2016. rs20-03
86 333  mit Sonder-Personenzug (Fotozug, 3x Bghw-Wagen), Anfahrt vor dem Markersbacher Viadukt um 12:30h am 30.01.2016. rs20-05
86 333  mit Sonder-Personenzug (Fotozug, 3x Bghw-Wagen), auf der Rückfahrt in der Steigung zwischen Buchholz und Scheitelpunkt (BuS), um 14:30h am 30.01.2016. rs20-07
86 333  mit Sonder-Personenzug (Fotozug, 3x Bghw-Wagen), hinter Markersbach in der Kurve am alten, ehemaligen(!) Sportplatz aufgenommen, um 16:00h am 30.01.2016. rs20-08
86 333  mit Sonder-Personenzug (Fotozug, 3x Bghw-Wagen), Show- Anfahrt vor dem Markersbacher Viadukt um 16:15h am 30.01.2016. rs20-09
86 333  mit Sonder-Personenzug (Fotozug, 3x Bghw-Wagen), Anfahrt vor dem Markersbacher Viadukt um 16:45h am 30.01.2016. rs20-10
86 333  mit Sonder-Personenzug (Fotozug, 3x Bghw-Wagen), Anfahrt vor dem Markersbacher Viadukt um 16:55h am 30.01.2016. rs20-11
Weiter geht es mit alten Szenen, teilweise sogar noch aus der alten Planzeit ab 1976 oder späteren Sonderfahrten bzw. “Plandämpfen” aus den 1990igern. Diese Aufnahmen sind zwar alle in “mono”, besitzen aber abgesehen von diesem "Haken" eine gute akustische Qualität. Was sie besonders auszeichnet: So manche Plangüterzüge bis 1976 und dann noch mal in den 1980iger Jahre machten ja geradezu unglaublichen Lärm. SO sollte es sein, später aber war von solchen Fahrweisen nicht mehr viel zu hören. Aber logisch, wenn man die über die Stammstrecke Aue-Annaberg-Buchholz oder im Zschopautal zu befördenden Lasten mal so im Verlaufe von den Jahrzehnten vergleicht. Davon ist nun seit auch ebenfalls schon Jahrzehnten... gar nichts mehr übrig. Für guten Krach muss deshalb im neuen Jahrtausend "gemogelt" werden.
86 1245  mit Güterzug N(g) 61936 zwischen Markerbach und Scheibenberg, am 18.12.1976.   (mono) rs21-01
86 1245  mit Güterzug N(g) 61936 hinter Markerbach, am 06.12.1976.   (mono) rs21-02
unbekannte 86  zieht schweren Güterzug Richtung Schwarzenberg, Schub von ebenfalls unbekannter 58.10  (G12), aufgenommen hinter Aue am ehemaligen Schlachthof-Gelände im Jahr 1976 (exaktes Datum unbekannt).   (mono) rs21-03
86 1001  (= 86 001 mit DR-neuer-Nummer) mit Güterzug N 61965 in der Steigung von Walthersdorf zum Scheitelpunkt Richtung Buchholz (BuS), im Juni 1983.   (mono) rs21-06
86 1001  als Schublok (!) hinter dem Dg 53365 mit gewaltiger Anfahrt im Bahnhof Wiesenbad (Zschopau), in 1982 (exaktes Datum unbekannt).   (mono) rs21-07
86 1001  mit Sonderzug hinter Markersbach, am 07.10.1988.   (mono) rs21-10
86 1001  mit Sonderzug Ausfahrt Buchholz-Süd, am 07.10.1988.   (mono) rs21-11
86 1001  mit Sonderzug zwischen Walthersdorf und Scheitelpunkt Richtung Buchholz, am 07.10.1988.   (mono) rs21-13
86 1001  mit Sonderzug zwischen Buchholz und Scheitelpunkt Richtung Walthersdorf, am 07.10.1988.   (mono) rs21-14
86 1001  mit Sondergüterzug (im Plan vom ex Ng 61969) zwischen Walthersdorf und Scheitelpunkt Richtung Buchholz, am 19.12.1993.   (mono) rs21-15
86 001  mit Personenzug zwischen Walthersdorf und Scheitelpunkt Richtung Buchholz, am 11.04.1993.   (mono) rs22-02
86 001  mit Personenzug hinter Markersbach, am 01.11.1993.   (mono) rs22-04
86 001  mit Personenzug am Emmlerweg hinter Schwarzenberg, am 26.02.1995.   (mono) rs22-07
86 001  mit Personenzug Ausfahrt Buchholz Richtung Cranzahl, am 26.02.1995.   (mono) rs22-08
86 001  mit Personenzug zwischen Walthersdorf und Scheitelpunkt Richtung Buchholz, am 06.04.1996.   (mono) rs22-10
Und nun weitere, ganz besondere Spezialitäten der Baureihe 86, die irgendwie an mir persönlich “vorbei gingen”, völlig perpasst - unverzeihlich!, denn dass hier SOLCHE akustischen Kracher zu holen waren, hatte ich damals weder gewusst noch geahnt: Auf dem Netz der Industrie- und Kohlenbahn in Zwickau, der sogenannten Brückenbergbahn kamen ab 1982 noch einmal für etwa 4 Jahre lang zwei Reichsbahn-86 zum Routineeinsatz neben der Flotte von V60.Rangierloks (ex Baureihe 106 der DR). Es handelte sich dabei um 86 744 und 86 607. Ich... verkneife mir weitere allzu lange Kommentare dazu - hört Euch einfach mal den Sound an, der dort täglich geboten wurde. Mehr Krach war wohl auch aus dieser Baureihe nun wirklich nicht mehr herauszuholen - und dann auch noch häufig im Schritt-Tempo - phantastisch! Weitere Infos und Fotos zu dieser Bahn sowie zu dem inzwischen dort tätigen Verein sind der link-Liste der Web-Präsenz Brückenbergbahn.de zu entnehmen.
Den teilweise etwas hohen Rauschpegel bei den folgenden Aufnahmen bitte entschuldigen - zur damaligen Zeit an diesem Ort die Technik für gute stereo-Tonaufnahmen zur Verfügung zu haben, war eben alles andere als einfach. Immerhin hatten es einzelne Soundfreaks trotzdem geschafft.
86 744  auf der Brückenberg-Kohlenbahn Zwickau, schiebt Güterzug, erst Abfahrt/Rangierfahrt dann schwere Bergfahrt, am 06.08.1986.   (alles in stereo!) rsjac-01
86 744  auf der Brückenberg-Kohlenbahn Zwickau, rangiert zunächst und dann schwere Bergfahrt schiebend mit Gz, am 04.12.1985. rsjac-02
86 744  auf der Brückenberg-Kohlenbahn Zwickau, schiebt Güterzug, erst Abfahrt/Rangierfahrt dann schwere Bergfahrt, am 06.08.1986. rsjac-03
86 744  auf der Brückenberg-Kohlenbahn Zwickau, schiebt noch mal Güterzug, erst Abfahrt/Rangierfahrt dann weitere schwere Bergfahrt, auch am 06.08.1986. rsjac-04
86 607  auf der Brückenberg-Kohlenbahn Zwickau, erst Abfahrt dann schwere Bergfahrt mit Güterzug, Schub von Diesellok 106, am 02.10.1985. rsjac-05
86 744  auf der Brückenberg-Kohlenbahn Zwickau, schwere Bergfahrt mit Güterzug, Schub von Diesellok 106, am 20.03.1987. rsjac-07
86 744  auf der Brückenberg-Kohlenbahn Zwickau bei einer Rangierfahrt mit Güterwagen, am 20.03.1987. rsjac-08
erst Diesellok Baureihe 106 fährt mit Güterwagen in etwas weiterer Entfernung vorbei, dann folgt ganz nah: 86 607  schiebt 2mal 4Achser-Güterzug die Steigung der Brückenberg-Kohlenbahn Zwickau zum Werkbahnhof Pöhlau-Brückenberg hoch, nachts 17./18.05.1985. rsjac-10