Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

Baureihe 78 (.0-5) Die preußische T 18

Fotos und Soundaufnahmen der Baureihe 78, der "preußischen T 18"

Seite 1: Fotos Teil 1

Die Tonaufnahmen der Baureihe 78 (.0-5) sind auf der Seite 3, der "Sound"-Seite zu hören.

Zu beginn dieser Seiten das Übliche...:
H.Obermayer, “Taschenbuch Deutsche Dampflokomotiven”.
Bekanntlich entstand diese Franckh-Buchreihe ja 1968, deshalb sind auch einige Angaben zum Einsatz der Lokomotiven natürlich schon ewig lange nicht mehr aktuell und nur historische Informationen.

Kurzbeschreibung Baureihe 78 (.0-5), ehem. preußische T18

Das soll als Vorbemerkung zur Lokbeschreibung im wesentlichen hier genügen, für alles weitere (technische) empfehle ich den Blick in die zahlreiche Literatur über diese Lokomotivbaureihe.

Eine Besonderheit dieser Tenderlok-Baureihe möchte ich aber noch anmerken: In Westdeutschland so richtig berühmt wurden diese Loks eigentlich erst sehr spät: Viele beförderten bis zum Schluss im Ruhrgebiet aber besonders im Großraum Hamburg (bis 1968) die letzten dampfgeführten Wendezüge im Vorortverkehr, oft auch “Dampf-S-Bahn” genannt.

Und genau hier, nämlich auf der Strecke Hamburg-Bergedorf-Aumühle (-Büchen), wo diese Züge im dichten Taktverkehr ganz dicht vor den Augen und - natürlich! - den Ohren des Webmasters dieser Seiten zahlreich vorbeibrausten, hatte sich sozusagen exakt an dieser Baureihe und - wie schon erwähnt - an der DR-01.5 der Dampf-Fanatismus eines kleinen Schuljungen entwickelt. Die Erinnerungen, die jedes Mal beim Betrachten von Fotos dieser Loks und Züge aufkommen, die Soundaufnahmen zu hören - das ist heute schon fast "schmerzhaft". Es sind einfach alle sofort geweckten Erinnerungen an Kindheit, Heimat und die ganze kleine und heile(?) Welt, in der man damals leben durfte. Im Vergleich zu heute wenigstens mit Blick auf den Dampf..., schon irgendwie “heiler”, oder?. Aber das ist natürlich streng selektiv, schließlich gab es auch damals genügend Chaos und Katastrophen in der... "anderen" Welt, die man als Kind zum Glück eben gar nicht wahrnehmen konnte und musste.