Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

Baureihe 99.63
(“württ. Tssd” - die 750mm-Spur-Mallet in Württemberg)

Fotos und Soundaufnahmen der Lokomotive 99 633 - ehemalige württembergische Tssd

Seite 1: Beschreibung und Fotos - Teil 1

Die Tonaufnahmen der Lokomotive 99 633 sind auf der 2.Seite ganz unten in der Tabelle zu hören.

Nun war 2015 mal auf dem “Öchsle” (Schmalspurbahn Warthausen-Ochsenhausen) so ein ganz besonderes Jahr: Die dort “wirklich echte alte Stammlokomotive”, die sogar noch unter der Regie der Deutschen Bundesbahn dort - wenn auch nur noch aushilfsweise - bis 1968 im Einsatz stand, dann später noch mal (damals jedoch als geliehene Lok der bekannten DGEG) als Museumslok von 1985 bis 1990 fahren durfte, ging... nach immerhin wieder einmal 25 Jahren Pause erneut in Betrieb. Also wieder mal eine Mallet-Lokomotive, dieses Mal auf noch schmalerer Spur als im Harz, nämlich 750mm. Schön war es auch, wieder einmal eine Museumslok im Betrieb erleben zu können, die auf ihrer Bahn sozusagen “schon immer war”. Eine Analogie zur “HQYA” beim DEV oder 94 1292 auf der Rennsteigstrecke oder die IVK auf der Preßnitztalbahn, um mal einige andere zu nennnen. Interessant ist auch an dieser Lok die Akustik: Die kann richtig guten und lauten Sound machen, für eine n4v-Lok auf der schmalen 750mm-Spur ungewöhnlich und ... erfreulich! Jedenfalls wurde die 99 633, die als “Württembergische Tssd” klassifiziert oder bezeichnet war, schon im Jahre 1899 gebaut und fabrikneu schon damals auf die Schmalspurbahn nach Ochsenhausen geliefert. Die gehört hier also wirklich hin, erhielt dann die Reichsbahn (bzw. später bei der DB übernommene) Baureihenbezeichnung “99.63”.

Aber ausnahmsweise sollte sie am 1. und 2. Mai 2015 noch einmal die planmäßigen Museumszüge zwischen Warthausen und Ochsenhausen übernehmen. Das sollte erst mal auch eine echte Ausnahme sein, das wertvolle Schmuckstück der Bahn sollte zukünftig nur zu Sonderanlässen wieder fahren - zumindest bis 2017 war es so! Also folgte sofort ein spontaner und eiliger Besuch mit Aufnahmegerätschaft an diesen beiden Maitagen 2015 beim “Öchsle”. Weitere Aufnahmen von tollen Einsätzen in den Folgejahren - ja sogar superklasse Führerstandsmitfahrten - sollten in den Jahren danach folgen.
Alles weitere und Details zu diesem ur-württembergischen Lokal-Schmuckstück findet man auf den Webseiten der Öchsle-Bahn:"oechsle-bahn.de".

Die folgende Kurzbeschreibung ist - wie üblich - aus:
H.Obermayer, “Taschenbuch Deutsche Schmalspur-Dampflokomotiven”.
Bekanntlich entstand diese Franckh-Buchreihe ja ab 1968/71, deshalb sind auch einige Angaben zum Einsatz der Lokomotiven natürlich nur “historische Informationen”. Und auch hier sei wieder auf die “einschlägige” Literatur verwiesen.

Kurzbeschreibung der Baureihe 99.63 - württ. Tssd - Teil 1
Kurzbeschreibung der Baureihe 99.63 - württ. Tssd- Teil 1
Kurzbeschreibung der Baureihe 99.63 - württ. Tssd - Teil 2
Kurzbeschreibung der Baureihe 99.63 - württ. Tssd - Teil 2

... und weiter mit von mir selbst gemachten Fotos. Die miese Qualität der Fotos vom 1. und 2. Mai 2015 sind auf das optisch katastrophale Wetter zurückzuführen: am 1.Tag ununterbrochener, “ergiebiger” Dauerregen und am 2. Tag Schauerwetter, das zwar mit (etwas) weniger Wasser vom Himmel auskam, jedoch auch dann meistens alles dunkel erscheinen ließ, gerade in den Momenten, wenn... der Öchsle Zug meinen Standpunkt an den beiden Seiten der Steigungen zwischen Wennedach und Reinstetten passierte... .